Les Clefs d'Or Austria

News Online


[back to overview]
Zu Gast in der Fürstenallee 5



Wir in Salzburg hatten wieder einmal durch unseren Gönner den Herrn Thomas Beinsteiner von Panorama Tours
die Möglichkeit bei einem Großen der Gestronomie verköstigt zu werden.
Ich schreibe hier von einem nicht geringerem als Herrn Thomas Walkensteiner und
seiner jahrelang beruflich begleitenden rechter Hand Frau Ulli Griesser.
Die Beiden haben in akribischer Kleinarbeit und hohem Fleiß das Restaurant Fürstenalle 5
wieder aufgebaut und zu einem vorzeige Gastromomiebetrieb gezaubert.

Ich darf Euch sogleich einen Artikel der Salzburger Nachrichten, der am Samstag erschienen ist lesen lassen.








Herzlichen Dank für diesen tollen Bericht der Salzburger Nachrichten.

Thomas Walkensteiner hat sich vor einigen Jahren im Schloss Fuschl
als Küchenchef des Restaurants Imperial drei Hauben erkocht.
Daraufhin war er in Asien in namhaften Hotels und Restaurants als Küchenchef unterwegs.

Und was für uns als Concierge sehr interessant und leider zu wenig bekannt ist,
Thomas Walkensteiner leitet das österreichische Nationalteam der Jungköche.
Jedes Jahr finden Europa- und Weltmeisterschaften statt, wobei unser Team immer an vorderster Stelle zu finden ist.
An dieser Stelle darf ich auch den jüngsten KÜCHENMEISTER Österreich`s den Herrn Thomas Schäffer erwähnen.
Welcher aus der Steiermark kommt und sich durch die Tourismusschule Bad Gleichenberg
und dem zwei Hauben Restaurant Hubinger in Etmißl zur Weltklasse emporgearbeitet hat.
Er erreichte mit seinem Team im Jahr 2012 GOLD in der EuroSkills Klasse.
(Informationen unter www.thomas-kocht.at)

Bei einem Wettbewerb dürfen 70 Juroren aus aller Welt bekocht werden.
Wir als Concierge`s sagen herzlichen Dank an Thomas Walkensteiner für seinen nicht immer einfachen Einsatz.

Thomas Walkensteiner und Ulli Griesser haben sich einen Traum mit dem Restaurant Fürstenalle 5 erfüllt.
Die Einrichtung des Fürstenalle 5 ist bis auf das kleinste Detail durchdacht und umgesetzt.
Die Beleuchtung wurde extra angefertigt und von einem speziellen Beleuchtungsdesigner ins rechte Licht gerückt.
Der Chambrere-Schrank darf natürlich nicht fehlen und speziell gefertigt für das Fürstenalle 5,
konzipiert von Thomas Walkensteiner der Fleischschrank.
Man muss sich eine Vitrine vorstellen in der man sich sein eigenes Fleischstück aussuchen kann,
ähnlich wie es vor Jahren noch die Fischaquarien gab,
bei welchen sich der Gast den jeweiligen Fisch aussuchen kann.
Die offene Küche, um sich die Zubereitung ansehen zu können.






Thomas Walkensteiner, sagt er, koche einfaches Handwerk und einfache Küche,
eine kulinarische Reise durch sein Leben.
Er sagt jeder kann zu Ihm zum Essen oder auch nur Trinken kommen, jeder ist willkommen.
Wenn Sie mit den Fahrrad entlang radln,
stellen Sie dieses ab und kommen auf eine Erholungspause ins Fürstelalle 5.

Die Speisekarte im Fürstenallee 5 darf man als eine Idee einer Speisenauswahl ansehen.
Möchten Sie etwas besonderes oder Ihr Lieblingsgericht steht nicht auf dem Menüplan,
so sprechen Sie mit dem Chef und er wird Ihnen Ihren Tisch nach Wünschen vollzaubern.




Wir hatten die Ehre, wie auch im Bericht der Salzburger Nachrichten zu lesen ist
daß uns Thomas Beinsteiner ins Fürstenalle 5 lud.

Empfangen durch den Chef Herrn Thomas Walkensteiner und Ulli Griesser
konnten wir die Räunmlchkeiten, das Beleuchtungskonzept, die Proffessionalität, die Küche, das Konzept,
die freundlichen Mitarbeiter und das von Ihnen erwählte Menü kennen und auch lieben lernen:


die Vorspeise
Kalbstafelspitz
asiatische Aromen





Schaumsuppe
Rote Rübe & Apfel
Gänse-Schinken-Tascherl






Rotes Churry
Schwarze Tigergarnelen
Pilze & Tomaten




Zweierlei vom Grödiger Rind
Acker Früchte
Black BBQ




Mohr im Hemd
Tahiti Vanille Kadermomeis






Wir bedanken uns sehr herzlich für diese gelungenen Abend bei
Thomas Walkensteiner und Ulli Griesser und deren Team:

vom Service
Maitree Joachim MITTERER
Christina BLOCK
Jürgen WITSSCHKO
Maria SCHWEIGER

von der Küche
Bernhard SCHRÖDER
Stefanie SEILER
Marlene HÖDLMOSER